Skip to content

Covid19 / Coronavirus – Hygienevorschriften

arrow_backzurück

Covid19 / Coronavirus – Hygienevorschriften

Datum: 17.05.2020

1. Allgemeine Verhaltensregeln

Vorschriften/Empfehlungen

Konkretisierung

regelmäßiges Händewaschen

Von der regelmäßigen Verwendung von Desinfektionsmitteln im öffentlichen Raum wird abgeraten, das Augenmerk soll auf die Händehygiene (häufiges Händewaschen, s. o.) gelegt werden.

Händewaschen beim Betreten des Klassenzimmers

  • 20 – 30 Sekunden; richtiges Waschen einüben

  • beim Eintreten ins Klassenzimmer

  • vor dem Essen

  • nach jeder Pause

  • wann immer ein Kind/Lehrer es für notwendig hält

Füllstand der Seife muss täglich überprüft und ggf. an Hr. Huster gemeldet werden.

Abstandhalten (mindestens 1,5 m)

und

kein Körperkontakt

Markierungen zu Abstandsregeln im Schulhaus:

  • Zu besetzende Flächen sind mit roten Kreuzen markiert.

  • Gehwege im Schulhaus festlegen

→ Rechtsgeh-Gebot → falls Abstand nicht gewahrt wird, werden alle 1,5 m-2 m Abstandsmarkierungen am Boden fixiert

Schulweg als Besonderheit:

  • Kontrolle durch Eltern / Vertrauen auf Kinder

  • Durch den zeitversetzen Beginn versuchen wir auch den Abstand auf dem Schulweg bestmöglich zu gewährleisten.

Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch

Taschentücher nur einmal verwenden → Restmülleimer

Niesetikette besprechen und einüben

Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund

Hygiene-Schilder in Klassenzimmern

Kinder aufmerksam machen und erinnern

Mund-Nasen-Schutz

  • in den Fluren und Außenbereichen der Schule verpflichtend

  • während des Unterrichts freiwillig

  • beim Gang zur Toilette  Flur

richtiges Umgehen mit der Maske (Elternbrief vom 8. Mai 2020)

  • richtiges Aufsetzen üben

  • Was genau muss abgedeckt sein?

  • Aufhängeorte an der Schulbank

Lehrer als Vorbild

Wer keine Maske trägt, darf das Schulgelände nicht betreten.

Bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleiben.

Eltern auffordern, die Kinder bei den o. g. Krankheitszeichen nicht in die Schule zu schicken.

Kranke Kinder müssen zuhause bleiben. Kinder, die Krankheitssymptome zeigten, müssen einen ganzen Schultag symptomfrei sein und diesen Tag zuhause bleiben, bevor sie das Schulhaus wieder betreten dürfen.

Eltern müssen erreichbar sein, damit Schüler ggf. abgeholt werden können.

Treten Erkältungs- bzw. respiratorische Krankheitssymptome auf, ist stets die Schulleitung zu informieren, die den Sachverhalt umgehend dem zuständigen Gesundheitsamt meldet. Dieses trifft ggf. in Absprache mit der Schulleitung die weiteren Maßnahmen (z. B. Ausschluss einzelner Schülerinnen und Schüler vom Unterricht, Ausschluss eines Klassenverbands vom Unterricht, Information von Erziehungsberechtigten), die unverzüglich umgesetzt werden müssen.

Regeln an Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstiges Personal vorab auf geeignete Weise klar kommuniziert.

  • Ansprechen/Wiederholen im Unterricht

  • 1. Schultag: neue Regeln besprechen

  • Aushänge im Schulhaus

  • Homepage

  • Elternbrief (auch über Klassenelternsprecher versenden)

  • Absprache mit Hr. Huster

  • Reinigungspersonal und Mittagsbetreuung

2. Schulhaus

Vorschriften/Empfehlungen

Konkretisierung

Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebots

Türen/Eingänge festlegen:

  • a-Klassen → Eingang kleiner Pausenhof (Aula)

  • b-Klassen → Eingang großer Pausenhof (Aula)

  • c-Klassen → Eingang großer Pausenhof (Bücherei)

  • Ganztagesklassen → Riedelweg

Abstandspunkte vor der Tür werden hierzu markiert.

kontaktloses Eintreten → Tür muss offen stehen → Keile

Gehwege festlegen/kennzeichnen (Rechtsgeh-Gebot)

Garderoben werden nicht benutzt.

Hausschuhe / Beutel nach Hause geben → leere Garderoben

Wartepunkte vor Klassenzimmer zum Händewaschen werden eingerichtet.

→ 3 Wartepunkte vor jedem Klassenzimmer

Ankomm- und Gehzeiten bitte genau beachten (siehe versetzter Schulbetrieb)!

Reduzierung von Bewegungen (in der Regel kein Klassenzimmerwechsel)

Lehrkräfte wechseln im Zweifel die Zimmer (nicht die Schüler!), um die Bewegung im Schulhaus möglichst gering zu halten.

feste Zuteilung von Toilettenbereichen:

  • Neubau → Neubau

  • EG Altbau → Toiletten in der Aula

  • Ostflügel + OG Altbau → Treppentoilette (oben/unten)

Verzicht auf über den regulären Unterricht hinausgehende Aktivitäten

Absage aller schulischer und klasseninterner Veranstaltungen ist bereits in der Konferenz vom 24.4.2020 erfolgt.

versetzter Schulbeginn oder Schichtbetrieb

Klassen werden in zwei festgelegte Gruppen geteilt.

Die Einteilung erfolgt durch die Klassenleitung.

Geschwisterkinder werden immer in der A-Gruppe eingeteilt, damit alle Kinder einer Familie gleichzeitig ihre Präsenzzeit an der Schule haben.

Klasse 4c von 7.45 bis 11.05 Uhr

Klasse 4b von 8.00 bis 11.20 Uhr

Klasse 4a von 8.15 bis 11.35 Uhr

Klasse 1a von 8.30 bis 11.25 Uhr

Klasse 1b von 8.45 bis 11.40 Uhr

Klasse 1c von 9.00 bis 11.55 Uhr

3. Klassenzimmer/Unterricht

Vorschriften/Empfehlungen

Konkretisierung

Unterricht in geteilten Klassen

vor Pfingsten:

  • 4. Klassen: Klassenlehrkraft und Co-Lehrkraft

  • 1. Klassen: Klassenlehrkraft im wöchentlichen Wechsel der Lerngruppen bis Pfingsten

nach Pfingsten:

  • im wöchentlichen Wechsel der Lerngruppen:

Präsenzzeit an Schule ⇔ Homeschooling

Sitzordnung: Abstand mindestens 1,5 m

  • Tische mit Abständen stellen

  • frontale Sitzordnung

  • nur Plätze mit roten Kreuzen benutzen

keine Partner- oder Gruppenarbeit

Anpassung der Unterrichtsplanung ohne Sozialformen

Vermeidung von Durchmischung

Gruppen werden genau festgelegt und nicht mehr verändert.

möglichst feste Zuordnung von wenigen Lehrkräften zu wenigen Klassenverbänden

Wechseln von Lehrkraft und Co-Lehrkraft erlaubt:

  • Einführungsstunden möglichst bei Klassleitung

  • Bezug zum Kind pädagogisch notwendig

Der Einsatz von LAAs wird vom Schulamt derzeit geprüft.

Bis dahin gilt bei uns: LAAs dürfen bei ihren zugeteilten Betreuungslehrkräften in den Lerngruppen mitarbeiten.

Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt / an verschiedenen Orten unter strenger Aufsicht

  • Pausen finden ausnahmslos im Klassenzimmer statt.

  • Lehrer sollen eigenverantwortlich auf genügend Pausenzeiten, Lüftungszeiten und offene Türen (Durchzug) achten.

  • Kinder sollen an ihrem Platz bleiben.

  • Leseecken, Spiele und Spielgeräte dürfen nicht benutzt werden.

  • Der Gang zum Mülleimer muss mit Abstand erfolgen.

Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Räume (mind. 5 Minuten Lüften nach jeder Schulstunde)

  • nach 45 min Unterricht mindestens 5 min lüften

  • auch die Fenster im Gang einbeziehen, um durch Zugluft eine bessere Durchlüftung zu gewährleisten

Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä., kein Benutzen von Computerräumen ohne Abstandsregeln oder Klassensätzen von Büchern / Tablets)

1.Tag:

  • Alle Materialien (unter Bank / von Garderobe) kommen in den Schulranzen. (Achtung: erhöhtes Gewicht des Schulranzens!)

  • Die Bänke und Garderoben werden geleert.

  • Die Regeln werden mit der Klasse besprochen.

  • Es erfolgt kein Materialaustausch untereinander.

Folgendes ist zu beachten:

  • Es werden alle ABs und Übungen auf Folie kopiert, damit kein Kontakt zum Schüler bei Erklärungen entsteht.

  • Im Zweifel müssen Lehrkraft und Schüler ihre Masken tragen, sollte die Unterschreitung des Abstandes zu Erklärungen notwendig sein.

  • Arbeitsblätter werden vom Lehrer ausgegeben.

→ vorheriges Händewaschen

  • alternativ:

Arbeitsblätter werden vor Unterrichtsbeginn auf die Tische gelegt.

  • Zu korrigierende AHs und ABs werden am Ende des Unterrichtstages auf dem Tisch abgelegt und vom Lehrer nach Verlassen der Schüler am Tisch eingesammelt.

  • Auch bei Korrekturen im Homeoffice ist auf Handhygiene zu achten.

  • Es kommt ggf. zu eingeschränkten Korrekturen in Phasen der Doppelbelastung.

Die Türen der Klassenzimmer bleiben (wenn möglich) geöffnet, um ein Berühren der Türgriffe zu vermeiden.

Türstopper / Keile

  • für Klassenzimmer

  • für Eingangstüren

4. Toiletten

Vorschriften/Empfehlungen

Konkretisierung

Toilettengang nur einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen

Regeln zum Händewaschen in jeder Toilette visualisiert:

→ Hände in Toilette waschen und

→ nach Toilettengang erneutes Händewaschen im Klassenzimmer

Wir müssen uns darauf verlassen, dass sich die Kinder an die Abstandsregeln halten.

Ausstattung der Sanitärräume mit Flüssigseife und Händetrockenmöglichkeit (Einmalhandtücher oder Trockengebläse), bei Endlostuchrollen Funktionsfähigkeit sicherstellen, keine Gemeinschaftshandtücher oder -seifen

  • Flüssigseifenspender

  • Einmalhandtücher

  • Visualisierung von Hände-Wasch-Regeln in jeder Toilette (Daumen, Fingerkuppen, zwischen den Fingern, Handgelenke)

Sicherstellung einer guten Durchlüftung

Dauerkippstellung

Ausstattung mit Reinigungs- und Trocknungsmöglichkeiten

Mehrmals täglich wird der Füllstand von Seife und Papierhandtüchern überprüft.

regelmäßige Reinigung des Schulgebäudes

Oberflächenreinigung findet, insbesondere der Handkontaktflächen (Türklinken, Lichtschalter, Tageslichtprojektor etc.) zu Beginn oder Ende des Schultages bzw. bei starker Kontamination auch anlassbezogen zwischendurch, statt.

Desinfektionsmittel steht im Lehrerzimmer für die dortige Nutzung bereit.

Wichtig: Keine Reinigung mit Hochdruckreinigern (wegen Aerosolbildung).

Anhänge

save_altCorona-Hygienevorschriften pdf
close

Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG:

Verantwortlich im Sinne von § 55 RStV

Grundschule Neu-Ulm/Pfuhl

Bodelschwinghstraße 21
89233 Neu-Ulm/Pfuhl

Telefon: 0731 / 719 442
Fax: 0731 / 71 10 10 71

E-Mail: info@gspfuhl.schule.neu-ulm.de
E-Mail Elternbeirat der GS-Pfuhl: eb-gs-pfuhl@gmx.de

Schulleitung: Johann Gröger
Stellv. Schulleitung: Doris Schneider

Webmaster: Detlef Hennenlotter (3id.biz) hallo@3id.biz

Konzeption, Gestaltung & Implementierung
3iD.biz
Büro für 3D-Visualisierung
Webentwicklung und Gestaltung
3id.biz

Urheberrecht

Texte, Bilder, Grafiken und Fotos sowie die Gestaltung dieser Internetseiten unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen von Ihnen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch im Rahmen des § 53 Urheberrechtsgesetz (UrhG) ohne jede Änderung vervielfältigt werden. Eine Verbreitung von Kopien (analog oder digital) oder Auszügen ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden sind mit Quellenangabe gestattet.

Texte, Bilder, Grafiken und sonstige Materialien können ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Die Inhalte Dritter sind als solche kenntlich gemacht und dürfen ohne Einwilligung des Rechteinhabers nicht vervielfältigt, öffentlich zugänglich gemacht oder öffentlich wiedergegeben werden.

Haftung für Inhalte

Die Informationen, die Sie auf diesem Internetauftritt vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen wird jedoch keine Gewähr übernommen.

Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.

Dieser Internetauftritt enthält auch Links oder Verweise auf Internetauftritte Dritter. Diese Links zu den Internetauftritten Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhalten durch den Herausgeber dar.

Für die Inhalte der externen Links sind die jeweiligen Anbieter oder Betreiber (Urheber) der Seiten verantwortlich. Mit den Links zu anderen Internetauftritten wird den Nutzern lediglich der Zugang zur Nutzung der Inhalte vermittelt.

Die externen Links wurden zum Zeitpunkt der Linksetzung nach bestem Wissen und Gewissen auf eventuelle Rechtsverstöße überprüft. Eine ständige inhaltliche Überprüfung der externen Links ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht möglich. Bei Verlinkungen auf die Webseiten Dritter, die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Herausgebers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung nur bestehen, wenn der Herausgeber von den rechtswidrigen Inhalten Kenntnis erlangen und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung dieser Inhalte zu verhindern. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Haftungsausschluss

Rechtliche Hinweise

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken sowie Beiträge und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Die Seiten dürfen ausschließlich zum privaten Gebrauch ohne jegliche Änderung vervielfältigt werden. Eine Verbreitung von Kopien oder Auszügen ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.

Haftungsausschluss

Die Informationen, die Sie auf diesem Internetauftritt vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr - weder ausdrücklich noch stillschweigend - für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen übernommen. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben, eine Haftung übernommen.

Internetseiten dritter Anbieter / Links

Diese Internetseite enthält auch Links oder Verweise auf Internetauftritte Dritter. Diese Links zu den Internetauftritten Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhalten durch den Herausgeber dar. Es wird keine Verantwortung für die Verfügbarkeit oder den Inhalt solcher Internetauftritte übernommen und keine Haftung für Schäden oder Verletzungen, die aus der Nutzung - gleich welcher Art - solcher Inhalte entstehen. Mit den Links zu anderen Internetauftritten wird den Nutzern lediglich der Zugang zur Nutzung der Inhalte vermittelt. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und für Schäden, die aus der Nutzung entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

close schließen
close

Datenschutzerklärung v2


A) Allgemeine Informationen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Grundschule Neu-Ulm/Pfuhl
Johann Gröger (Rektor)
Bodelschwinghstraße 21
89233 Neu-Ulm/Pfuhl
info@gspfuhl.schule.neu-ulm.de

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten

Behördliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) der/des (Bezeichnung der Schule)

Sergej Bechthold
Datenschutzbeauftragter am Staatlichen Schulamt Neu-Ulm für die staatlichen Grundschulen, Mittelschulen und Förderschulen
Augsburger Straße 75
89231 Neu-Ulm

Telefon: 0731-97484-12 (Mittwochs, 8.00 – 16.00 Uhr)
Mobil: 0173-3641174 (dienstlich)
Fax: 0731-97484-19
E-Mail: bechthold.schulamt@lra.neu-ulm.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags, den das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) den Schulen zuweist.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit im Folgenden nichts anderes angegeben ist, aus Art. 85 des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetztes (BayEUG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung der schulischen Aufgaben erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Empfänger von personenbezogenen Daten
Der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme erfolgt grundsätzlich durch

[Name des Auftragsverarbeiters; bei öffentlichen Schulen i.d.R. kommunales Rechenzentrum oder ein anderer im Auftrag des Sachaufwandsträger tätiger Dienstleister] in unserem Auftrag.

Für einzelne Verfahren setzen wir weitere Auftragsverarbeiter ein.

Auf Anforderung werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Ihre Rechte
Als Betroffener einer Datenverarbeitung haben Sie die folgenden Rechte:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).

  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DSGVO).

  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

  • Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO).

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Unabhängig davon besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München
Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Weitere Informationen
Für nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten können Sie uns unter den oben (zu Beginn von A) genannten Kontaktdaten erreichen.

B) Informationen zum Internetauftritt
Hinweis: Die folgenden Ausführungen sind an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Nähere Auskünfte kann die Schule ggf. vom Auftragsverarbeiter (Internethoster der Schule) erhalten.

Technische Umsetzung
Unser Webserver wird durch (Name und Anschrift des Auftragsverarbeiters) betrieben. Die von Ihnen im Rahmen des Besuchs unseres Webauftritts übermittelten personenbezogenen Daten werden daher durch diesen Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag verarbeitet.

Protokollierung
Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

Absolur gar keine. Das Aufzeichnen dieser Daten wurde auf dem Websever komplett deaktiviert. Was sollen wir auch damit anfangen?

Aktive Komponenten
Wir verwenden als aktive Komponenten wie Javascript. Praktisch keine Internetseite kann ohne die Technologie entsprechend dem Stand der Technik funktionieren.
Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Cookies
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot wird von uns ein Cookie (kleine Datei) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig ist („session-cookies“). Wir verwenden dieses ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite um die Betriebssicherheit unseres CM-Systems zu gewährleisten. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. Diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Nach Ende Ihres Besuches wird Ihr Browser dieses Cookie automatisch löschen.

Auswertung des Nutzungsverhaltens (Webtracking-Systeme; Reichweitenmessung)
Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns nicht eingesetzt.

C) Informationen zu weiteren Verarbeitungen

Zur Erfüllung schulischer Aufgaben (Art. 2 BayEUG) verarbeiten wir personenbezogene Daten über folgende Personengruppen:

a) Daten von Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten

Bei den Daten von Schülerinnen und Schülern handelt es sich insbesondere um Name, Adressdaten, Staatsangehörigkeit, Religionszugehörigkeit (soweit für die Schulpraxis erforderlich), Migrationshintergrund (Geburtsland, Jahr des Zuzugs nach Deutschland, Muttersprache deutsch/nicht deutsch), Leistungsdaten, Daten zur schulischen und beruflichen Vorbildung sowie zur Berufsausbildung. Ggf. werden auch besondere pädagogische Fördermaßnahmen, z.B. Empfehlungen zur Schullaufbahn, Schulversäumnisse und Ordnungsmaßnahmen nach Art. 86 BayEUG gespeichert.

Bei den Daten von den Erziehungsberechtigten handelt es sich insbesondere um Name und Adressdaten sowie Angaben zum Sorgerecht.

Rechtsgrundlage

Zentrale Rechtsgrundlage ist Art. 85 Abs. 1 BayEUG. Danach dürfen Schulen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten der Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten verarbeiten.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Herausgabe eines Jahresberichts für die Schülerinnen und Schüler und die Erziehungsberechtigten beruht auf Art. 85 Abs. 3 BayEUG, gegebenenfalls im Hinblick auf Fotos auf einer Einwilligung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Name und Adressdaten der Erziehungsberechtigten sowie von Angaben zum Sorgerecht ist Art. 85 Abs. 1 Satz 3 BayEUG.

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient in diesem Rahmen insbesondere folgenden spezifischen Zwecken:

Kommunikation mit Erziehungsberechtigten (Art. 2 Abs. 4 BayEUG), Dokumentation von Schüler- und Schülerleistungsdaten, Zeugniserstellung (Art. 52, 85a BayEUG und Bestimmungen der Schulordnungen und der Lehrerdienstordnung); Ermittlung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (Art. 19 BayEUG); Einsatz Mobiler Sonderpädagogischer Dienste (Art. 21 BayEUG), Praktikumsverwaltung (Art. 50 Abs. 3 und 4 BayEUG); Überwachung der Schulpflicht (Art. 57 BayEUG); Mitgestaltung des schulischen Lebens (Art. 62 ff. BayEUG); Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen (Art. 86 BayEUG); Durchführung der Schulstatistik (Art. 113b BayEUG); Evaluation und Qualitätsentwicklung (Art. 113c BayEUG); Schulfinanzierung (Art. 4, 10, 19 Bayerisches Schulfinanzierungsgesetz - BaySchFG); Öffentlichkeitsarbeit.

Auskunftspflicht gegenüber der Schule
Eine Pflicht zur Auskunft durch Schülerinnen und Schüler beziehungsweise der Erziehungsberechtigten besteht nach Maßgabe von Art. 85 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 BayEUG.

Empfänger

An außerschulische Stellen übermitteln wir Daten unserer Schülerinnen und Schüler nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Zu den Empfängern gehören insbesondere:

Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler (Art. 85 Abs. 3 BayEUG)

die zuständigen Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG)

das zuständige Jugendamt (Art. 31 BayEUG)

die Träger des Sachaufwands (Art. 10, 19 BaySchFG)

die Träger des Aufwands der Schülerbeförderung (Art. 1 Abs. 1 und 5 Schulwegkostenfreiheitsgesetz - SchKFrG i.V.m. der Verordnung über die Schülerbeförderung)

das Landesamt für Statistik (Art. 113b Abs. 10 BayEUG)

die aufnehmende Schule im Falle eines Schulwechsels (Art. 85a Abs. 2 BayEUG, § 39 BaySchO)

das Einwohnermeldeamt (bei Abmeldung ausländischer Schüler vom Schulbesuch in Bayern, § 3 Mittelschulordnung - MSO)

die jeweils zuständige Handwerkskammer als Träger überbetrieblicher Unterweisungsmaßnahmen (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 BayEUG i.V.m. § 21 Berufsschulordnung - BSO)

die für die Berufsausbildung zuständigen Stellen (§ 37 Abs. 3 Satz 2 Berufsbildungsgesetz - BBiG)

die Kreisverwaltungsbehörden (Art. 118 BayEUG und Art. 119 BayEUG)

bei archivierungswürdigen Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ggf. das zuständige Archiv nach dem Bayerischen Archivgesetz (BayArchivG)

die zuständige Ausländerbehörde, wenn die Schule bei ausländischen Schulpflichtigen feststellt, dass sie nicht über hinreichende Deutschkenntnisse für einen erfolgreichen Schulbesuch verfügen (Art. 85 Abs. 2 BayEUG)

das zuständige Gesundheitsamt (§§ 33-36 Infektionsschutzgesetz - IfSG)

Dauer der Speicherung

Grundsatz:

Daten von Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Daten in Schülerunterlagen:

Für Daten, die in den Schülerunterlagen gespeichert sind, gelten gemäß § 40 der Bayerischen Schulordnung (BaySchO), grundsätzlich folgende Speicherfristen:

Betroffene Daten

Aufbewahrungszeit/
Löschungsfrist

1.

Schülerstammblatt; Abschlusszeugnisse oder sie ersetzende Zeugnisse in Abschrift; Zeugnisse, die schulische Berechtigungen verleihen, in Abschrift; Urkunden, die zum Führen eine Berufsbezeichnung berechtigen, in Abschrift

50 Jahre

2.

Leistungsnachweise

2 Jahre

3.

alle übrigen Daten

1 Jahr

Die Löschfristen für die bei Nrn. 1 und 3 genannten Daten beginnen mit Ablauf des Schuljahres, in dem die Schülerin oder der Schüler die Schule verlässt, für die Leistungsnachweise mit Ablauf des Schuljahres, in dem sie angefertigt wurden.

b) Daten von Lehrkräften

Von Lehrkräften verarbeiten wir Name, Staatsangehörigkeit, Angaben zur Lehrbefähigung und zum Unterrichtseinsatz sowie ggf. weitere Personaldaten, soweit diese zur Abwicklung des Dienstverhältnisses an der Schule erforderlich sind (die Personalakte wird bei der Dienst- oder Beschäftigungsbehörde geführt).

Rechtsgrundlage

Zentrale Rechtsgrundlage ist Art. 85 Abs. 1 BayEUG. Danach dürfen Schulen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten der Lehrkräfte verarbeiten.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Führung weiterer Personalakten (Nebenakten) ergibt sich aus Art. 104 Abs. 1 Bayerisches Beamtengesetz (BayBG). Danach darf eine Beschäftigungsbehörde, die nicht zugleich personalverwaltende Behörde ist, eine weitere Personalakte (Nebenakte) aus Unterlagen führen, die sich auch in der Grundakte oder Teilakten befinden, soweit deren Kenntnis für die Erledigung ihrer Aufgaben erforderlich ist.

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient in diesem Rahmen insbesondere der Durchführung organisatorischer, personeller und sozialer Maßnahmen, insbesondere zu Zwecken der Personalverwaltung oder Personalwirtschaft (vgl. insbesondere Art. 103 BayBG).

Auskunftspflicht gegenüber der Schule
Eine Pflicht zur Auskunft durch Lehrkräfte besteht nach Maßgabe von Art. 85 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 BayEUG.

Empfänger

An externe Stellen übermitteln wir Daten der Lehrkräfte nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Zu den Empfängern gehören insbesondere:

Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler (Art. 85 Abs. 1 und 3 BayEUG)

die zuständigen Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG)

die zuständigen personalverwaltenden Stellen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Finanzen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Statistik (Art. 113b Abs. 10 BayEUG)

die jeweils zuständige Handwerkskammer als Träger überbetrieblicher Unterweisungsmaßnahmen (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 BayEUG i.V.m. § 21 BSO)

die für die Berufsausbildung zuständigen Stellen (§ 37 Abs. 3 Satz 2 BBiG)

bei archivierungswürdigen Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ggf. das zuständige Archiv nach BayArchivG

das zuständige Gesundheitsamt (§§ 33-36 IfSG)

Dauer der Speicherung

Grundsatz:

Daten von Lehrkräften werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Personaldaten:

Die Speicherung, Löschung und Vernichtung Ihrer Personaldaten im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG (im Falle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 611a BGB sowie in entsprechender Anwendung nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG).

c) Daten des nicht unterrichtenden Personals

Von nicht unterrichtendem Personal führen wir die Personaldaten, die zur Abwicklung des Dienstverhältnisses an der Schule erforderlich sind (die Personalakte wird von der Dienst- oder Beschäftigungsbehörde geführt).

Rechtsgrundlage

Zentrale Rechtsgrundlage ist Art. 85 Abs. 1 BayEUG. Danach dürfen Schulen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten des nicht unterrichtenden Personals verarbeiten.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Führung weiterer Personalakten (Nebenakten) ergibt sich aus Art. 104 Abs. 1 BayBG. Danach darf eine Beschäftigungsbehörde, die nicht zugleich personalverwaltende Behörde ist, eine weitere Personalakte (Nebenakte) aus Unterlagen führen, die sich auch in der Grundakte oder Teilakten befinden, soweit deren Kenntnis für die Erledigung ihrer Aufgaben erforderlich ist (im Falle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 611a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) sowie in entsprechender Anwendung nach den Art. 103 ff. BayBG.).

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient in diesem Rahmen insbesondere der Durchführung organisatorischer, personeller und sozialer Maßnahmen, insbesondere zu Zwecken der Personalverwaltung oder Personalwirtschaft (vgl. insbesondere Art. 103 BayBG).

Empfänger

An externe Stellen übermitteln wir Daten des nicht unterrichtenden Personals nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Zu den Empfängern gehören insbesondere:

Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler (Art. 85 Abs. 1 BayEUG)

die zuständigen Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG)

die zuständigen personalverwaltenden Stellen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Finanzen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Statistik (Art. 113b Abs. 10 BayEUG)

die jeweils zuständige Handwerkskammer als Träger überbetrieblicher Unterweisungsmaßnahmen (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 BayEUG i.V.m. § 21 BSO),

die für die Berufsausbildung zuständigen Stellen (§ 37 Abs. 3 Satz 2 BBiG)

bei archivierungswürdigen Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ggf. das zuständige Archiv nach dem BayArchivG

das zuständige Gesundheitsamt (§§ 33-36 IfSG)

Dauer der Speicherung

Grundsatz: Daten des nicht unterrichtenden Personals werden von uns grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Personaldaten:

Die Speicherung, Löschung und Vernichtung Ihrer Personaldaten im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG (im Falle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 611a BGB sowie in entsprechender Anwendung nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG).

d) Daten von Personen, die mit der Schule in Geschäftskontakt oder sonst in Kontakt stehen
(z.B. als Dienstleister oder Handwerker, Vertreter von örtlichen Behörden oder Personen, die sich an die Schule wenden)

Name und Adressdaten
Weitere Daten werden je nach Art des Geschäfts- oder sonstigen Kontakts verarbeitet.

Rechtsgrundlage

Als Rechtsgrundlage kommt insbesondere Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO (Abwicklung eines Vertrags) in Betracht.

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient im Rahmen einer Einwilligung dem in der Einwilligung angegebenen Zweck oder bei der Abwicklung eines Vertrages der Erfüllung des jeweiligen Vertrages.

Empfänger

An externe Stellen übermitteln wir Daten von Personen, die mit der Schule in Geschäftskontakt oder sonst in Kontakt stehen nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Dauer der Speicherung

Daten von Personen, die mit der Schule in Geschäftskontakt oder sonst in Kontakt stehen werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweiligen Verarbeitungszwecke erforderlich ist.

close schließen
keyboard_arrow_up

Diese Website verwendet nur ein einziges Cookie, um die Betriebssicherheit unseres CM-Systems zu gewährleisten. Wir verfolgen nichts und niemanden.