Skip to content

Schuljahr 2020/21

arrow_backzurück

Schuljahr 2020/21

Datum: 10.10.2020

Liebe Eltern,

während der Elternabende zu Schuljahresbeginn wurden auch die Klassenelternsprecher*innen und deren Stellvertreter gewählt. Wir freuen uns, dass dieses so wichtige Amt als Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus in allen Klassen gut besetzt werden konnte. Wir bedanken uns bei allen neu- oder wiedergewählten Elternvertretern für Ihre Bereitschaft die Elternarbeit an unserer Schule für die jeweilige Klasse mitzugestalten. Wir gratulieren zu ihrer Wahl und wünschen Ihnen viel Erfolg in der Wahrnehmung ihres Amtes.

Der Elternbeirat musste in diesem Jahr nicht neu gewählt werden, da laut Geschäftsordnung die Amtszeit für dieses Elterngremium über 2 Jahre gilt. Für die ausscheidende Elternbeirätin Frau Kerstin Held (ihre Tochter hat nach Ende der 4. Klasse unsere Schule verlassen), rückt laut Wahlergebnis des letzten Jahres Frau Tanja Siegert nach.

Wir wünschen allen Mitgliedern des Elternbeirates ein gutes und erfolgreiches zweites Amtsjahr und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Johann Gröger, Rektor

Elternbeiräte der Grundschule Pfuhl

Vorsitzender

Frau Jeannette Binder

Stellvertreterin

Frau Cornelia Schmid

Die weiteren Elternbeiräte

Frau Lena Battino
Frau Melanie Kristen
Frau Oana Bauer
Herr Jochen Meier
Frau Susanne Gehrer
Frau Dr. Lisa Nonnenmacher
Herr Robert Grassinger
Herr Rico Schlegel
Frau Hülya Barlas
Herr Johannes Schuster

Übertrittsverfahren 2020/21

Im Schuljahr 2019/20 gilt weiterhin das vom bayerischen Kultusministerium im Vorjahr reformierte Übertrittsverfahren. Folgende Regularien haben dabei Gültigkeit:

a) Elterninformationsabend für die 2.und 3. Jahrgangsstufe
zum Thema „Die Vielseitigkeit des bayerischen Schulsystems“ (nach dem Halbjahreszeugnis). Der Infoabend wird von der Beratungslehrkraft durchgeführt und gemeinsam mit anderen benachbarten Schulen stattfinden.

b) Elterninformationsabend für die 4. Jahrgangsstufe
zum Thema „Der Übertritt”: Voraussetzungen, Schulprofile der weiterführenden Schulen. Dieser Infoabend findet bereits am Donnerstag, 14.01.2021, 19.00 Uhr in der Aula der Karl-Salzmann-Mittelschule Pfuhl statt.

c) Änderung der Grundschulordnung für Probearbeiten nur in Jahrgangsstufe 4
Senkung der Zahl der Probearbeiten in Jahrgangsstufe 4:
In der Jahrgangsstufe 4 sollen bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht (HSU) insgesamt nur noch 18 Probearbeiten statt bisher 22 durchgeführt werden. Feste Richtwerte für die Zahl der Probearbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU werden in der GrSO nicht mehr vorgegeben. Die Probearbeiten sind aber von der Schule angemessen auf die Fächer Deutsch, Mathematik und HSU zu verteilen. Termine für Probearbeiten in der Jahrgangsstufe werden mindestens 1 Woche vor der Durchführung angekündigt. Es sollen nicht mehr als 2 Probearbeiten pro Woche geschrieben werden.

d) Änderung des Übertrittszeugnisses:
Das Übertrittszeugnis enthält insbesondere auch angesichts der positiven Erfahrungen mit dieser Form im letzten Schuljahr 2019/2020 künftig ausschließlich die Ziffernnoten in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU, die daraus gebildete Gesamtdurchschnittsnote sowie eine zusammenfassende Beurteilung der Übertrittseignung. Verbalbeurteilungen der Leistungen in diesen Fächern entfallen, ebenso wie eine Beschreibung des Sozialverhaltens, des Lern- und Arbeitsverhaltens, als auch der individuellen Lernentwicklung. Das Übertrittszeugnis wird am 3. Mai 2021 ausgegeben.

d) Zwischeninformation|
Die Zwischeninformation über den Leistungsstand für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4, gemäß § 6 Abs. 2 GrSO, besteht auch weiterhin unverändert aus einer kurzen Rückmeldung zur Jahresfortgangsnote im jeweiligen Fach. Die Zwischeninformation wird am Freitag 22.01.21 ausgegeben.


e) Ausweisung von prüfungsfreien Zeiträumen:

Zu Beginn des Schuljahres sind bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses insgesamt 4 Wochen über das Jahr verteilt als prüfungsfreie Zeiträume auszuweisen. Das Lehrerkollegium der GS Neu-Ulm-Pfuhl hat nach pädagogischen Kriterien folgende prüfungsfreie Zeiträume festgelegt:

Ausweisung von prüfungsfreien Zeiträumen

1. Woche

14.09. - 18.09.2021

1. volle Schulwoche

2. Woche

09.11. - 13.11.2021

Woche nach den Herbstferien

3. Woche

11.01.- 15.01.2021

Woche nach den Weihnachtsferien

4. Woche

22.02.- 26.02.2021

Woche nach den Faschingsferien

Diese prüfungsfreien Wochen gelten nicht nur wie vom Ministerium vorgegeben für die 4. Jahrgangsstufe, sondern nach Kollegiumsbeschluss grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen unserer Schule. Sie beziehen sich ausschließlich auf Probearbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht.

Lernentwicklungsgespräch in Jahrgangsstufe 1- 3

Die Lehrerkonferenz und der Elternbeirat haben nach den guten Erfahrungswerten des Vorjahres sich zu Schuljahresbeginn einvernehmlich dafür entschieden, auch im Schuljahr 20/21 in den Jahrgangsstufen 1-3 das Halbjahreszeugnis durch ein ca. 20-minütiges Lernentwicklungsgespräch zwischen Eltern, Kind und Lehrkraft zu ersetzen. Diese Möglichkeit der Schülerbeurteilung im Beisein der Eltern, auch das Kind selbst aktiv mit einzubinden, wird an weitgehend allen bayerischen Schulen bereits erfolgreich umgesetzt. Die Lernentwicklungsgespräche werden im Zeitraum von Januar bis Ende Februar stattfinden.

Weiteres Lernentwicklungsgespräch statt Jahreszeugnis in Jahrgangsstufe 1 und 3

Durch eine weitere Änderung der GrSO kann ab sofort das Jahreszeugnis der Jahrgangsstufen 1 und 3 jeweils durch ein weiteres dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch (LEG) ersetzt werden. Damit entspricht das Bayerische Kultusministerium einem vielfach geäußerten Wunsch aus der Schulpraxis und trägt der Tatsache noch stärker Rechnung, dass die Klassenlehrkraft ihre Klasse grundsätzlich über einen Turnus von zwei Schuljahren unterrichtlich begleitet.

Mit der Möglichkeit eines LEG auch am Ende der Jahrgangsstufen 1 und 3 können die Lehrkräfte nun noch besser an die Zielvereinbarungen aus dem LEG zum Halbjahr anknüpfen und diese in der gemeinsamen Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern weiterentwickeln. Dieses LEG wird in den Monaten Juni und Juli stattfinden. Die Schüler der Jahrgangsstufe 2 und 4 erhalten von dieser neuen Regelung unberührt weiterhin das Jahreszeugnis. Diese Neuregelung haben sowohl Lehrerkonferenz als auch Elternbeirat befürwortet.

Ferientermine und unterrichtsfreie Tage im Schuljahr 2020/21

Herbstferien

Montag, 02.11.2020– Freitag, 06.11.2020

Buß- und Bettag

Mittwoch, 18.11.2020

Weihnachtsferien

Mittwoch, 23.12.2020 – Freitag, 08.01.2021

Faschingsferien

Montag, 15.02.2021 – Freitag, 19.02.2021

Osterferien

Montag, 29.03.2021 – Freitag, 09.04.2021

Christi Himmelfahrt

Donnerstag, 13.05.2021

Ramazan Bayrami

Fastenbrechenfest

Freitag, 14.05. 2021

(nur für muslimische Schüler auf Antrag)

Pfingstferien

Dienstag, 25.05.2021– Freitag, 04.06.2021

Sommerferien

Montag, 30.07.2021 – Montag, 13.09.2021

Bitte planen Sie Ihren Urlaub nur in den Ferienzeiten, da Beurlaubungen der Schulkinder außerhalb dieser Termine nicht statthaft sind. Wir bitten Sie Entschuldigungen grundsätzlich zu Beginn der Abwesenheit über E-Mail Krankmeldung@gspfuhl.onmicrosoft.com, (nicht über Chat-in-Teams) telefonisch oder persönlich mitzuteilen. Für Ihr Entgegenkommen herzlichen Dank!

An den jeweils letzten Schultagen vor den Weihnachts-, Faschings- und Pfingstferien schließt der Unterricht bereits vor dem stundenplanmäßigen Ende um 11.05 Uhr, vor den Sommerferien bereits um 9.45 Uhr. Um die verlässliche Grundschule dennoch zu garantieren, besteht eine Betreuungsmöglichkeit für alle Kinder, deren Eltern berufstätig sind.

Vorläufiges Jahresprogramm Schuljahr 2020/21

Art des Vorhabens

Zeitraum

Teilnehmer

Verantwortlich

Radfahrausbildung

15.09. -20.10.20

4. Klasse

Klassenleiter 4

1. Feueralarm

Mo. 28.09.20

Infoabend für Eltern der Vorkursteilnehmer

Mi. 14.10.20
19.00 Uhr

Eltern Vorkurs-teilnehmer

Fr. Pöhlmann

Kooperationstreffen Erzieherinnen

Mi. 11.11.20, 13.30 Uhr

Klassleiter 1/2 Erziehrinnen

Fr. Pöhlmann

Elternsprechtag

Mi. 02.12.20 16 -18 Uhr

1./2./3./4. Kl.

Alle Lehrkräfte

Nikolausbesuch 1. Klasse

Montag 07.12.20

1. Klasse

Klassenleiter 1

Infoabend Übertritt 4. Kl.

Karl Salzmann Mittelschule

Do. 14.01.21 19.00 Uhr

Halbjahresinformation
4. Kl.

Fr. 22.01.21

4.Klasse

Klassenleiter 4 Schulleitung

Lernentwicklungs-gespräche

1./2./3. Kl.

Mo. 18.01. - Fr 12.02.21

1./2./3.Klasse

Klassenleiter

Infoabend Vorschuleltern

Mittwoch 10.02.21 Aula

Eltern, Schulleitung

Fr. Pöhlmann

Schulleitung

Schuleinschreibung

Di. 09.03.21

16 -18 Uhr

Kollegium

Schulleitung

SE-Team KiGa

Orientierungsarbeiten 2

Mi. 21.04.21
D/Richtig schreiben

2. Klasse

Klassenleiter 2

VERA 3

Mi. 21.04.21 D1/Lesen

Fr. 23.04.21 D2/Zuhören

Di. 27.04.21 Mathe

3. Klasse

Klassenleiter 3

Legolandfahrt

Mai 21

Teilnehmer Einsteinlauf

Schulleitung

Schulzahnarzt 1./2. Klasse

April/Mai 21

1./2.Klasse

Klassenleiter 1/2

Übertrittszeugnis 4

Montag 03.05.21

4. Klasse

Klassenleiter 4

Anmeldetermine Gymnasium und Realschule Bayern

Mo.10.05.- Fr.14.05.21

4. Klasse

Realschule

Gymnasium

Spieletag

Fr. Pöhlmann

Probeunterricht Gymnasium und Realschule Bayern

Di. 18.05. - Do 20.05.21

4. Klasse

Realschule

Gymnasium

Dorfquiz 3. Kl.

Fr. 14.05.21

3. Klasse

Klassenleiter 3

Wertorientierte Sexualerziehung MFM-Programm Bistum Augsburg

Mai/Juni 21

4. Klasse

Klassenleiter 4

Fr. Zimmermann

Radübungen im Schonraum 2. Kl.

Juni/Juli 21

2. Klasse

Klassenleiter 2

Rolleraktionstag 1

Juni/Juli 21

1. Klasse

Klassenleiter 1

Sportabzeichen 3./4.Kl.

Juni/Juli 21

3./4.Klasse

Sportlehrkräfte 3/4

Bundesjugendspiele

Juni/Juli 21

2.-4-Klasse

Sportlehrkräfte 2 - 4

Vielseitigkeitswettbewerb Sport

Juni/Juli 21

1.Klasse

Sportlehrkräfte 1

Fahrradturnier 4. Kl.

Montag 19.07.21 8.00 Uhr

4. Klasse

H. Witek

Klassenleiter 4

2. LEG / 1. und 3. Klasse

Mo. 21. 06. – Fr. 23.07.21

1./3. Klasse

Jahreszeugnis 2. und 4. Klasse

Do. 29.07.21

Alle Schüler

Klassenleiter 1/2/3/4

Schlussfeier 4

Do. 29.07.21 - 10.00 Uhr

4. Klasse

Klassenleiter

SPRECHSTUNDEN DER LEHRKRÄFTE

1a

Fr. Lander Johanna

Montag

12.05 –12.50

E 21

1b

Fr. Milch Sabrina

Dienstag

11.05- 11.50

E 18.

1c

Fr. Schmid Stefanie

Donnerstag

10.20 – 11.05

119

1d gzt

Fr. Fink Julia

Montag

12.05 – 12.50

103

2a

Fr. Schneider Doris

nach Vereinbarung

2b

Fr. Schmid Christine

Donnerstag

07.45 – 08.30

119

2c

Fr. Aigner Birgit

Mittwoch

12.10 – 13.00

105

3a

Fr. Gürtler Jana

Montag

13.15- 14.00

E 20.

3b

Fr. Lilla Cornelia

Mittwoch

11.20- 12.05

119

3c

Fr. Heiler Katja

Montag

9.35- 10.20

119

3d gzt

H. Maier Christoph

Freitag

8.30- 09.15

102

4a

Fr. Dechen Ines

Mittwoch

11.20 - 12.05

119

4b

Fr. Steinhardt S.

Montag

12.05 – 12.50

119

4c

Fr. Rothenbacher J.

Freitag

08.30 – 09.15

119

4d gzt

Fr. Zimmermann , A.

Montag

11.20 -12.05

119

H. Gröger Johann

Freitag

08.30 – 09.15

112/Rektorat

Fr. Mack Marina

n.Vereinbarung

Fr. Österle Martina

n.Vereinbarung

14.00 – 14.45

Silentium

Fr. Rederer Petra

Mittwoch

12.05 - 12.50

119

Fr. Pickl Ramona

n.Vereinbarung

Fr. Schedel Marina

n.Vereinbarung

Fr. Pöhlmann Nicole

n.Vereinbarung

Fr. Zindl Elke

nach Vereinbarung

Fr. Berchtold Birgit

nach Vereinbarung

Fr. Müller Veronika

nach Vereinbarung

Fr. Kaufmann Margit

nach Vereinbarung

Fr. Hell Johanna

nach Vereinbarung

Fr. Lamparter Madlen

nach Vereinbarung

Fr. Wörner Heidrun

nach Vereinbarung

Fr. Huster Bettina

nach Vereinbarung

Fr. Keller Maria

nach Vereinbarung

H. Kaplan Sarapek

nach Vereinbarung

Klassen-

Elternsprecher/innen

Stellvertretende Klassenelternsprecher/innen

1a

Herr Matthias Borst

Frau Susanne Stöcker

1b

Frau Bettina Algrim

Frau Dilek Dogan-Küpeli

1c

Frau Tanja Böhm

Frau Julia Große

1d

Frau Tanja Frommer

Frau Lubica Fabera

2a

Frau Lena Battino

Frau Bibiana Grassinger

2b

Herr Jochen Maier

Herr Ingo Paul

2c

Frau Corinna Hackbarth

Herr Bertrand Cheritel

3a

Frau Ilka Koschak

Frau Nicole Heller

3b

Frau Hülya Barlas

Frau Natalie Varela

3c

Herr Norbert Link

Frau Tanja Klaiber

3d

Herr Johannes Schuster

Herr Pino Testa-Camillo

4a

Frau Oana Bauer

Herr Olivier Mari

4b

Herr Joachim Gehrer

Frau Melanie Gaiser

4c

Frau Melanie Kristen

Frau Doris Brinker

4d

Frau Cornelia Schmid

Frau Martina Möller

Johann Gröger, Rektor

close

Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG:

Verantwortlich im Sinne von § 55 RStV

Grundschule Neu-Ulm/Pfuhl

Bodelschwinghstraße 21
89233 Neu-Ulm/Pfuhl

Telefon: 0731 / 719 442
Fax: 0731 / 71 10 10 71

E-Mail: info@gspfuhl.schule.neu-ulm.de
E-Mail Elternbeirat der GS-Pfuhl: eb-gs-pfuhl@gmx.de

Schulleitung: Johann Gröger
Stellv. Schulleitung: Doris Schneider

Webmaster: Detlef Hennenlotter (3id.biz) hallo@3id.biz

Konzeption, Gestaltung & Implementierung
3iD.biz
Büro für 3D-Visualisierung
Webentwicklung und Gestaltung
3id.biz

Urheberrecht

Texte, Bilder, Grafiken und Fotos sowie die Gestaltung dieser Internetseiten unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen von Ihnen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch im Rahmen des § 53 Urheberrechtsgesetz (UrhG) ohne jede Änderung vervielfältigt werden. Eine Verbreitung von Kopien (analog oder digital) oder Auszügen ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden sind mit Quellenangabe gestattet.

Texte, Bilder, Grafiken und sonstige Materialien können ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Die Inhalte Dritter sind als solche kenntlich gemacht und dürfen ohne Einwilligung des Rechteinhabers nicht vervielfältigt, öffentlich zugänglich gemacht oder öffentlich wiedergegeben werden.

Haftung für Inhalte

Die Informationen, die Sie auf diesem Internetauftritt vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen wird jedoch keine Gewähr übernommen.

Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.

Dieser Internetauftritt enthält auch Links oder Verweise auf Internetauftritte Dritter. Diese Links zu den Internetauftritten Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhalten durch den Herausgeber dar.

Für die Inhalte der externen Links sind die jeweiligen Anbieter oder Betreiber (Urheber) der Seiten verantwortlich. Mit den Links zu anderen Internetauftritten wird den Nutzern lediglich der Zugang zur Nutzung der Inhalte vermittelt.

Die externen Links wurden zum Zeitpunkt der Linksetzung nach bestem Wissen und Gewissen auf eventuelle Rechtsverstöße überprüft. Eine ständige inhaltliche Überprüfung der externen Links ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht möglich. Bei Verlinkungen auf die Webseiten Dritter, die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Herausgebers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung nur bestehen, wenn der Herausgeber von den rechtswidrigen Inhalten Kenntnis erlangen und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung dieser Inhalte zu verhindern. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Haftungsausschluss

Rechtliche Hinweise

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken sowie Beiträge und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Die Seiten dürfen ausschließlich zum privaten Gebrauch ohne jegliche Änderung vervielfältigt werden. Eine Verbreitung von Kopien oder Auszügen ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig.

Haftungsausschluss

Die Informationen, die Sie auf diesem Internetauftritt vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr - weder ausdrücklich noch stillschweigend - für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen übernommen. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben, eine Haftung übernommen.

Internetseiten dritter Anbieter / Links

Diese Internetseite enthält auch Links oder Verweise auf Internetauftritte Dritter. Diese Links zu den Internetauftritten Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhalten durch den Herausgeber dar. Es wird keine Verantwortung für die Verfügbarkeit oder den Inhalt solcher Internetauftritte übernommen und keine Haftung für Schäden oder Verletzungen, die aus der Nutzung - gleich welcher Art - solcher Inhalte entstehen. Mit den Links zu anderen Internetauftritten wird den Nutzern lediglich der Zugang zur Nutzung der Inhalte vermittelt. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und für Schäden, die aus der Nutzung entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

close schließen
close

Datenschutzerklärung v2


A) Allgemeine Informationen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Grundschule Neu-Ulm/Pfuhl
Johann Gröger (Rektor)
Bodelschwinghstraße 21
89233 Neu-Ulm/Pfuhl
info@gspfuhl.schule.neu-ulm.de

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten

Behördliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) der/des (Bezeichnung der Schule)

Sergej Bechthold
Datenschutzbeauftragter am Staatlichen Schulamt Neu-Ulm für die staatlichen Grundschulen, Mittelschulen und Förderschulen
Augsburger Straße 75
89231 Neu-Ulm

Telefon: 0731-97484-12 (Mittwochs, 8.00 – 16.00 Uhr)
Mobil: 0173-3641174 (dienstlich)
Fax: 0731-97484-19
E-Mail: bechthold.schulamt@lra.neu-ulm.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags, den das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) den Schulen zuweist.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit im Folgenden nichts anderes angegeben ist, aus Art. 85 des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetztes (BayEUG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung der schulischen Aufgaben erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Empfänger von personenbezogenen Daten
Der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme erfolgt grundsätzlich durch

[Name des Auftragsverarbeiters; bei öffentlichen Schulen i.d.R. kommunales Rechenzentrum oder ein anderer im Auftrag des Sachaufwandsträger tätiger Dienstleister] in unserem Auftrag.

Für einzelne Verfahren setzen wir weitere Auftragsverarbeiter ein.

Auf Anforderung werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Ihre Rechte
Als Betroffener einer Datenverarbeitung haben Sie die folgenden Rechte:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).

  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DSGVO).

  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

  • Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO).

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Unabhängig davon besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München
Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Weitere Informationen
Für nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten können Sie uns unter den oben (zu Beginn von A) genannten Kontaktdaten erreichen.

B) Informationen zum Internetauftritt
Hinweis: Die folgenden Ausführungen sind an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Nähere Auskünfte kann die Schule ggf. vom Auftragsverarbeiter (Internethoster der Schule) erhalten.

Technische Umsetzung
Unser Webserver wird durch (Name und Anschrift des Auftragsverarbeiters) betrieben. Die von Ihnen im Rahmen des Besuchs unseres Webauftritts übermittelten personenbezogenen Daten werden daher durch diesen Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag verarbeitet.

Protokollierung
Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

Absolur gar keine. Das Aufzeichnen dieser Daten wurde auf dem Websever komplett deaktiviert. Was sollen wir auch damit anfangen?

Aktive Komponenten
Wir verwenden als aktive Komponenten wie Javascript. Praktisch keine Internetseite kann ohne die Technologie entsprechend dem Stand der Technik funktionieren.
Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Cookies
Beim Zugriff auf dieses Internetangebot wird von uns ein Cookie (kleine Datei) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig ist („session-cookies“). Wir verwenden dieses ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite um die Betriebssicherheit unseres CM-Systems zu gewährleisten. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. Diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Nach Ende Ihres Besuches wird Ihr Browser dieses Cookie automatisch löschen.

Auswertung des Nutzungsverhaltens (Webtracking-Systeme; Reichweitenmessung)
Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns nicht eingesetzt.

C) Informationen zu weiteren Verarbeitungen

Zur Erfüllung schulischer Aufgaben (Art. 2 BayEUG) verarbeiten wir personenbezogene Daten über folgende Personengruppen:

a) Daten von Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten

Bei den Daten von Schülerinnen und Schülern handelt es sich insbesondere um Name, Adressdaten, Staatsangehörigkeit, Religionszugehörigkeit (soweit für die Schulpraxis erforderlich), Migrationshintergrund (Geburtsland, Jahr des Zuzugs nach Deutschland, Muttersprache deutsch/nicht deutsch), Leistungsdaten, Daten zur schulischen und beruflichen Vorbildung sowie zur Berufsausbildung. Ggf. werden auch besondere pädagogische Fördermaßnahmen, z.B. Empfehlungen zur Schullaufbahn, Schulversäumnisse und Ordnungsmaßnahmen nach Art. 86 BayEUG gespeichert.

Bei den Daten von den Erziehungsberechtigten handelt es sich insbesondere um Name und Adressdaten sowie Angaben zum Sorgerecht.

Rechtsgrundlage

Zentrale Rechtsgrundlage ist Art. 85 Abs. 1 BayEUG. Danach dürfen Schulen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten der Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten verarbeiten.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Herausgabe eines Jahresberichts für die Schülerinnen und Schüler und die Erziehungsberechtigten beruht auf Art. 85 Abs. 3 BayEUG, gegebenenfalls im Hinblick auf Fotos auf einer Einwilligung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Name und Adressdaten der Erziehungsberechtigten sowie von Angaben zum Sorgerecht ist Art. 85 Abs. 1 Satz 3 BayEUG.

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient in diesem Rahmen insbesondere folgenden spezifischen Zwecken:

Kommunikation mit Erziehungsberechtigten (Art. 2 Abs. 4 BayEUG), Dokumentation von Schüler- und Schülerleistungsdaten, Zeugniserstellung (Art. 52, 85a BayEUG und Bestimmungen der Schulordnungen und der Lehrerdienstordnung); Ermittlung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (Art. 19 BayEUG); Einsatz Mobiler Sonderpädagogischer Dienste (Art. 21 BayEUG), Praktikumsverwaltung (Art. 50 Abs. 3 und 4 BayEUG); Überwachung der Schulpflicht (Art. 57 BayEUG); Mitgestaltung des schulischen Lebens (Art. 62 ff. BayEUG); Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen (Art. 86 BayEUG); Durchführung der Schulstatistik (Art. 113b BayEUG); Evaluation und Qualitätsentwicklung (Art. 113c BayEUG); Schulfinanzierung (Art. 4, 10, 19 Bayerisches Schulfinanzierungsgesetz - BaySchFG); Öffentlichkeitsarbeit.

Auskunftspflicht gegenüber der Schule
Eine Pflicht zur Auskunft durch Schülerinnen und Schüler beziehungsweise der Erziehungsberechtigten besteht nach Maßgabe von Art. 85 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 BayEUG.

Empfänger

An außerschulische Stellen übermitteln wir Daten unserer Schülerinnen und Schüler nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Zu den Empfängern gehören insbesondere:

Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler (Art. 85 Abs. 3 BayEUG)

die zuständigen Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG)

das zuständige Jugendamt (Art. 31 BayEUG)

die Träger des Sachaufwands (Art. 10, 19 BaySchFG)

die Träger des Aufwands der Schülerbeförderung (Art. 1 Abs. 1 und 5 Schulwegkostenfreiheitsgesetz - SchKFrG i.V.m. der Verordnung über die Schülerbeförderung)

das Landesamt für Statistik (Art. 113b Abs. 10 BayEUG)

die aufnehmende Schule im Falle eines Schulwechsels (Art. 85a Abs. 2 BayEUG, § 39 BaySchO)

das Einwohnermeldeamt (bei Abmeldung ausländischer Schüler vom Schulbesuch in Bayern, § 3 Mittelschulordnung - MSO)

die jeweils zuständige Handwerkskammer als Träger überbetrieblicher Unterweisungsmaßnahmen (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 BayEUG i.V.m. § 21 Berufsschulordnung - BSO)

die für die Berufsausbildung zuständigen Stellen (§ 37 Abs. 3 Satz 2 Berufsbildungsgesetz - BBiG)

die Kreisverwaltungsbehörden (Art. 118 BayEUG und Art. 119 BayEUG)

bei archivierungswürdigen Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ggf. das zuständige Archiv nach dem Bayerischen Archivgesetz (BayArchivG)

die zuständige Ausländerbehörde, wenn die Schule bei ausländischen Schulpflichtigen feststellt, dass sie nicht über hinreichende Deutschkenntnisse für einen erfolgreichen Schulbesuch verfügen (Art. 85 Abs. 2 BayEUG)

das zuständige Gesundheitsamt (§§ 33-36 Infektionsschutzgesetz - IfSG)

Dauer der Speicherung

Grundsatz:

Daten von Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Daten in Schülerunterlagen:

Für Daten, die in den Schülerunterlagen gespeichert sind, gelten gemäß § 40 der Bayerischen Schulordnung (BaySchO), grundsätzlich folgende Speicherfristen:

Betroffene Daten

Aufbewahrungszeit/
Löschungsfrist

1.

Schülerstammblatt; Abschlusszeugnisse oder sie ersetzende Zeugnisse in Abschrift; Zeugnisse, die schulische Berechtigungen verleihen, in Abschrift; Urkunden, die zum Führen eine Berufsbezeichnung berechtigen, in Abschrift

50 Jahre

2.

Leistungsnachweise

2 Jahre

3.

alle übrigen Daten

1 Jahr

Die Löschfristen für die bei Nrn. 1 und 3 genannten Daten beginnen mit Ablauf des Schuljahres, in dem die Schülerin oder der Schüler die Schule verlässt, für die Leistungsnachweise mit Ablauf des Schuljahres, in dem sie angefertigt wurden.

b) Daten von Lehrkräften

Von Lehrkräften verarbeiten wir Name, Staatsangehörigkeit, Angaben zur Lehrbefähigung und zum Unterrichtseinsatz sowie ggf. weitere Personaldaten, soweit diese zur Abwicklung des Dienstverhältnisses an der Schule erforderlich sind (die Personalakte wird bei der Dienst- oder Beschäftigungsbehörde geführt).

Rechtsgrundlage

Zentrale Rechtsgrundlage ist Art. 85 Abs. 1 BayEUG. Danach dürfen Schulen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten der Lehrkräfte verarbeiten.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Führung weiterer Personalakten (Nebenakten) ergibt sich aus Art. 104 Abs. 1 Bayerisches Beamtengesetz (BayBG). Danach darf eine Beschäftigungsbehörde, die nicht zugleich personalverwaltende Behörde ist, eine weitere Personalakte (Nebenakte) aus Unterlagen führen, die sich auch in der Grundakte oder Teilakten befinden, soweit deren Kenntnis für die Erledigung ihrer Aufgaben erforderlich ist.

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient in diesem Rahmen insbesondere der Durchführung organisatorischer, personeller und sozialer Maßnahmen, insbesondere zu Zwecken der Personalverwaltung oder Personalwirtschaft (vgl. insbesondere Art. 103 BayBG).

Auskunftspflicht gegenüber der Schule
Eine Pflicht zur Auskunft durch Lehrkräfte besteht nach Maßgabe von Art. 85 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 BayEUG.

Empfänger

An externe Stellen übermitteln wir Daten der Lehrkräfte nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Zu den Empfängern gehören insbesondere:

Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler (Art. 85 Abs. 1 und 3 BayEUG)

die zuständigen Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG)

die zuständigen personalverwaltenden Stellen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Finanzen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Statistik (Art. 113b Abs. 10 BayEUG)

die jeweils zuständige Handwerkskammer als Träger überbetrieblicher Unterweisungsmaßnahmen (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 BayEUG i.V.m. § 21 BSO)

die für die Berufsausbildung zuständigen Stellen (§ 37 Abs. 3 Satz 2 BBiG)

bei archivierungswürdigen Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ggf. das zuständige Archiv nach BayArchivG

das zuständige Gesundheitsamt (§§ 33-36 IfSG)

Dauer der Speicherung

Grundsatz:

Daten von Lehrkräften werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Personaldaten:

Die Speicherung, Löschung und Vernichtung Ihrer Personaldaten im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG (im Falle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 611a BGB sowie in entsprechender Anwendung nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG).

c) Daten des nicht unterrichtenden Personals

Von nicht unterrichtendem Personal führen wir die Personaldaten, die zur Abwicklung des Dienstverhältnisses an der Schule erforderlich sind (die Personalakte wird von der Dienst- oder Beschäftigungsbehörde geführt).

Rechtsgrundlage

Zentrale Rechtsgrundlage ist Art. 85 Abs. 1 BayEUG. Danach dürfen Schulen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten des nicht unterrichtenden Personals verarbeiten.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Führung weiterer Personalakten (Nebenakten) ergibt sich aus Art. 104 Abs. 1 BayBG. Danach darf eine Beschäftigungsbehörde, die nicht zugleich personalverwaltende Behörde ist, eine weitere Personalakte (Nebenakte) aus Unterlagen führen, die sich auch in der Grundakte oder Teilakten befinden, soweit deren Kenntnis für die Erledigung ihrer Aufgaben erforderlich ist (im Falle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 611a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) sowie in entsprechender Anwendung nach den Art. 103 ff. BayBG.).

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient in diesem Rahmen insbesondere der Durchführung organisatorischer, personeller und sozialer Maßnahmen, insbesondere zu Zwecken der Personalverwaltung oder Personalwirtschaft (vgl. insbesondere Art. 103 BayBG).

Empfänger

An externe Stellen übermitteln wir Daten des nicht unterrichtenden Personals nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Zu den Empfängern gehören insbesondere:

Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler (Art. 85 Abs. 1 BayEUG)

die zuständigen Schulaufsichtsbehörden (Art. 113 BayEUG)

die zuständigen personalverwaltenden Stellen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Finanzen (Art. 103 ff. BayBG)

das Landesamt für Statistik (Art. 113b Abs. 10 BayEUG)

die jeweils zuständige Handwerkskammer als Träger überbetrieblicher Unterweisungsmaßnahmen (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 BayEUG i.V.m. § 21 BSO),

die für die Berufsausbildung zuständigen Stellen (§ 37 Abs. 3 Satz 2 BBiG)

bei archivierungswürdigen Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ggf. das zuständige Archiv nach dem BayArchivG

das zuständige Gesundheitsamt (§§ 33-36 IfSG)

Dauer der Speicherung

Grundsatz: Daten des nicht unterrichtenden Personals werden von uns grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Personaldaten:

Die Speicherung, Löschung und Vernichtung Ihrer Personaldaten im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses richtet sich nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG (im Falle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach § 611a BGB sowie in entsprechender Anwendung nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG).

d) Daten von Personen, die mit der Schule in Geschäftskontakt oder sonst in Kontakt stehen
(z.B. als Dienstleister oder Handwerker, Vertreter von örtlichen Behörden oder Personen, die sich an die Schule wenden)

Name und Adressdaten
Weitere Daten werden je nach Art des Geschäfts- oder sonstigen Kontakts verarbeitet.

Rechtsgrundlage

Als Rechtsgrundlage kommt insbesondere Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO (Abwicklung eines Vertrags) in Betracht.

Zwecke

Die Datenverarbeitung an unserer Schule dient im Rahmen einer Einwilligung dem in der Einwilligung angegebenen Zweck oder bei der Abwicklung eines Vertrages der Erfüllung des jeweiligen Vertrages.

Empfänger

An externe Stellen übermitteln wir Daten von Personen, die mit der Schule in Geschäftskontakt oder sonst in Kontakt stehen nur, soweit es zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder anderweitig gesetzlich vorgesehen ist.

Dauer der Speicherung

Daten von Personen, die mit der Schule in Geschäftskontakt oder sonst in Kontakt stehen werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen für die jeweiligen Verarbeitungszwecke erforderlich ist.

close schließen
keyboard_arrow_up

Diese Website verwendet nur ein einziges Cookie, um die Betriebssicherheit unseres CM-Systems zu gewährleisten. Wir verfolgen nichts und niemanden.